Homepage » Militär » Luftwaffe und RAF wollen bei der A400M enger zusammenarbeiten

Luftwaffe und RAF wollen bei der A400M enger zusammenarbeiten
premium

Das Lufttransportgeschwader LTG 62 aus Wunstorf und die No 70 Squadron der Royal Air Force (RAF) haben ein Partnerschaftsabkommen geschlossen, um Informationen zum Betrieb des Airbus A400M auszutauschen und voneinander zu lernen.

14.03.2018

Die britische Royal Air Force gehört zu den frühesten Betreibern des Militärtransporters Airbus A400M Atlas. © Airbus

Die britische Royal Air Force (RAF) gehört mit zu den frühesten Betreibern des Airbus A400M. Sie hat bereits 18 der viermotorigen Transportflugzeuge in Betrieb. Sie gehören alle zum No. 70 Squadron und fliegen von der RAF-Basis in Brize Norton zu ihren weltweiten Einsätzen. Group Captain Tim Jones, der Station Commander von Brize Norton, war kürzlich in Wunstorf bei der Luftwaffe zu Besuch. Dort hat er mit Oberst Ludger Bette, dem Kommodore des Lufttransportgeschwaders 62 (LTG 62) eine Partnerschaftsvereinbarung ("Twinning of...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.