Homepage » Militär » „Rough Raiders“ erhalten ihre ersten F-35C Lightning II

„Rough Raiders“ erhalten ihre ersten F-35C Lightning II

Die US Navy hat die ersten F-35C an ein Geschwader an der Pazifikküste übergeben. Ende Januar trafen die ersten vier Joint Strike Fighter auf der Naval Air Station in Lemoore in Kalifornien ein.

 

Die ersten F-35C landeten Ende Januar auf der US Naval Base Lemoore in Kalifornien. © Zachary Eshleman/US Navy

 

Am 25. Januar landeten die ersten vier F-35C Lightning II auf der Naval Air Station Lemoore in Kalifornien. Sie gehören zum im Dezember 2016 reaktivierten Geschwader VFA-125 „Rough Raiders“, das in Lemoore stationiert ist. Das Strike Fighter Squadron (VFA) 125 ist die erste US-Navy-Einheit an der Pazifikküste, das mit diesem Muster ausgerüstet wird. Es wird als Trainingsgeschwader für das Muster dienen. Rund 400 Soldaten und Zivilisten wohnten der Willkommenszeremonie bei. Commander John Turner, der befehlshabende Offizier des Geschwaders, sagte bei der Ankunft der F-35C in Lemoore: „1999 war dies mein erstes Geschwader als Flugschüler hier in Lemoore. Diese Einheit jetzt wieder aufstellen zu dürfen, erfüllt mich mit Stolz auf die Soldaten und das F-35-Programm.“ Bis Ende 2017 soll das Geschwader zehn F-35C betreiben. Ihre Sollstärke von über 100 F-35C soll die Einheit bis Anfang der 2020er-Jahre erreichen.

US Navy und USMC haben die F-35C bestellt

Die Lockheed Martin F-35C ist die trägergestützte Variante des Joint Strike Fighter-Programms. Einzige Kunden dieser Version sind die US Navy und die US Marines. Das Flugzeug hat zwar eine größere Spannweite und eine um 22 Prozent größere Flügelfläche als die F-35A und F-35B, kann aber die Flügelspitzen zum Manövrieren auf den engen Flugzeugträgerdecks nach oben klappen. Die F-35C verfügt außerdem über ein verstärktes Fahrwerk, ein doppelbereiftes Bugfahrwerk sowie einen stärker konstruierten Fanghaken. Der Erstflug der F-35C fand am 6. Juni 2010 in Fort Worth, Texas, statt. Die US Navy plant die Beschaffung von bis zu 480 F-35C, während das US Marine Corps einen Bedarf von 80 F-35C für sich sieht.

31.01.2017

Die ersten F-35C landeten Ende Januar auf der US Naval Base Lemoore in Kalifornien. © Zachary Eshleman/US Navy

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.