Homepage » Militär » Rumänien beschafft die Bell AH-1Z

Rumänien beschafft die Bell AH-1Z

Der rumänische Verteidigungsminister Adrian Tutuianu hat eine Absichtserklärung unterschrieben, nach der das Land neue Kampfhubschrauber von Bell Helicopter beschaffen will. Die Hubschrauber vom Typ Bell AH-1Z sollen in Rumänien produziert werden.

10.08.2017

Rumänien hat mit Bell einen Vorvertrag über den Kauf des Kampfhubschraubers Bell AH-1Z und seine Lizenzfertigung in Rumänien geschlossen. © Volker K. Thomalla

Rumänien benötigt für seine Streitkräfte neue Kampfhubschrauber. Die Wahl fiel dabei auf die Bell AH-1Z von Bell Helicopter, einem Tochterunternehmen des Textron-Konzerns. Die neueste Version des Hubschraubers wurde seit Mitte der neunziger Jahre für das US Marine Corps entwickelt und flog im Dezember 2000 zum ersten Mal. 2005 hat das US Marine Corps die erste AH-1Z Viper in Dienst gestellt.

Der zweimotorige Hubschrauber verfügt über einen Vierblatt-Hauptrotor und wird von einer Zweimann-Crew geflogen. Beide Cockpits haben identische Avionik. Obwohl es von mehreren Staaten Interesse an dem Hubschrauber gab, betreibt bislang nur das US Marine Corps das Muster. Die Streitkräfte Pakistans haben das Muster bestellt und sollen die ersten Exemplare noch in diesem Jahr erhalten.

Rumänien stockt seine Militärausgaben auf

Rumänien ist derzeit dabei, seinen Verteidigungshaushalt auf zwei Prozent des Brutto-Inlandsproduktes aufzustocken, so wie es die NATO-Staaten beschlossen haben. Das land wird in den nächsten zehn Jahren rund 9,8 Milliarden Euro in die Beschaffung von militärischem Material ausgeben.

Der potenzielle Auftragswert wurde nicht beziffert, ebenso wurde keine Zahl von Hubschraubern genannt, die beschafft werden sollen. Rumänien plant ein Joint-Venture zwischen Bell Helicopter und dem staatlichen Rüstungskonzern Romarm, das die Hubschrauber in Rumänien bauen soll.

Die rumänische Regierung kündigte an, dass nun tiefe Diskussionen geführt werden müssten, um den Technologietransfer und die Gründung des Joint-Ventures zu ermöglichen. Allerdings muss auch noch die US-Regierung einem Technologietransfer zustimmen. Bereits 1996 wollte Rumänien eine Lizenzfertigung der Bell AH-1 Cobra unter dem Namen „Bell AH-1 Dracula“ realisieren, jedoch scheiterte das Projekt am Widerstand der US-Regierung und an der Finanzierung der geplanten Produktion bei IAR in Brasov (Kronstadt).

Romarm wurde 2000 gegründet, um die zersplitterte nationale Rüstungsindustrie Rumäniens zusammenzuführen. Das Unternehmen betreibt 15 Tochterfirmen im ganzen Land, inklusive Produktionsfirmen und Forschungseinrichtungen.

Bob Fischer

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.