Homepage » General Aviation - news » EASA groundet die Mahindra Airvan 8 vorübergehend

EASA groundet die Mahindra Airvan 8 vorübergehend

Die EASA hat der Airvan 8 des australischen Herstellers nach einem Unfall mit neun Toten vorübergehend die Musterzulassung suspendiert. Die Luftfahrtbehörden von Australien und von Neuseeland sind dem Beispiel der EASA gefolgt.

22.07.2019

Die EASA sowie die Luftfahrtbehörden in Australien und Neuseeland hatten die Gipps Aero Airvan 8 vorübergehend gegroundet. © Volker K. Thomalla

Nach dem Absturz einer Mahindra Aerospace Airvan 8 in Schweden am 14. Juli dieses Jahres hat die EASA das Muster durch die Veröffentlichung einer Emergency Airworthiness Directive (EAD 2019-0177-E) vorübergehend gegroundet. Flugzeuge dieses Typs dürfen derzeit nur Überführungsflüge durchführen. Die Luftfahrtbehörden in Australien und in Neuseeland sind dem Schritt der europäischen Agentur für Flugsicherheit gefolgt und haben dem Muster ebenfalls bis zum 3. August ein Flugverbot erteilt.

Tragfläche hat sich im Flug gelöst

Auch wenn die Unfalluntersuchung des Absturzes mit neun Toten in Schweden noch läuft, so zeigt sich bei den ersten Erkenntnissen zur Unfallursache, dass sich eine Tragfläche des Flugzeugs in einer Flughöhe von 4.000 Metern gelöst hat. Ob dieses Strukturversagen eine Unfallursache oder eine Unfallfolge ist, untersuchen die Unfallermittler derzeit mit Hochdruck.

Der australische Hersteller Mahindra Aerospace ist Teil des indischen Mahindra-Konzerns. Er firmierte früher unter dem Namen GippsAero beziehungsweise Gippsland Aeronautics und hat bislang über 220 Flugzeuge dieses einmotorigen Musters gebaut.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Berichte zur Flugsicherheit:

Flugzeugabsturz in Bruchsal: 3 Tote

Vorläufiger Bericht zum eFusion-Absturz veröffentlicht

Privatpilot in England für gewerblichen Flug verurteilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.