Homepage » Industrie - news » Liebherr liefert Pneumatik-Ventile für das Rolls-Royce Pearl 700

Liebherr liefert Pneumatik-Ventile für das Rolls-Royce Pearl 700

Liebherr-Aerospace Toulouse hat einen Auftrag für Pneumatik-Komponenten des neuen Pearl 700-Triebwerks von Rolls-Royce bekommen. Damit vergrößert der Zulieferer sein Produktportfolio und stärkt seine Position als einer der führenden Zulieferer der Luftfahrtindustrie.

6.11.2019

Rolls-Royce baut das Pearl 700 für die Gulfstream G700 in Dahlewitz südöstlich von Berlin. © Rolls-Royce

Das neue Pearl 700-Triebwerk von Rolls-Royce treibt exklusiv den Mitte Oktober auf der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE vorgestellten Business Jet Gulfstream G700 an. Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, wurde bei dem neuen Triebwerk ausgewählt, sowohl die pneumatischen Ventile als auch Betätigungsvorrichtungen zu liefern, die die pneumatische Leistungen um das Triebwerk herum steuern.

„Dieser Vertrag bildet einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschäftsbeziehung zwischen Rolls-Royce und Liebherr-Aerospace. 2015 gründeten die beiden Firmen ein 50/50 Joint-Venture mit dem Namen ‚Aerospace Transmission Technologies GmbH‘. Das in Friedrichshafen ansässige Joint-Venture entwickelt Fertigungskompetenzen und -kapazitäten für das Leistungsgetriebe des neuen UltraFan-Triebwerks von Rolls-Royce“, teilte Liebherr-Aerospace nun mit.

5.800 Mitarbeiter an vier Standorten

Liebherr-Aerospace beliefert alle führenden Flugzeughersteller. Das Unternehmen stellt unter anderem Flugsteuerungen, Fahrwerke, Luftsysteme, Getriebe und Elektronik für die Luftfahrtindustrie her. Die Komponenten und Systeme von Liebherr-Aerospace kommen in allen Arten von Fluggeräten zum Einsatz, vom Großraumflugzeuge über Regionalflugzeuge, Kampfflugzeuge, Transporter, Trainer bis hin zu Helikoptern. In der Sparte Aerospace und Verkehrstechnik bei Liebherr – die an vier Standorten (Lindenberg, Deutschland; Toulouse, Frankreich; Nizhny Novgorod, Russland und Guaratingueta, Brasilien) produziert – sind rund 5.800 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Enteisungsventile von Liebherr für A320neo-Triebwerksgondeln

Liebherr und GM bauen gemeinsam eine Brennstoffzellen-APU

Liebherr erhält größeren Arbeitsanteil an den E-Jets

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.