Homepage » Luftverkehr - news » Die letzten Air Berlin-Stücke werden versteigert

Die letzten Air Berlin-Stücke werden versteigert

Seit gestern ist die Auktion der letzten Air Berlin-Devotionalien freigeschaltet. Bis Mitte Mai kommen alle noch verbliebenen Stücke – vom Trolley bis bis zur Flugbegleiter-Krawatte – bei Online-Auktionen unter den Hammer.

17.04.2018

Trolleys aus dem Bestand der airberlin werden versteigert. © Dechow Auktionen

Es hat schon etwas von Reste-Rampe. Bei der Firma Dechow Auktionen kommen die letzten materiellen Vermögenswerte der ehemaligen Air Berlin zur Auktion. Die beiden vorangegangenen Auktionen mit Resten der Air Berlin liefen aus Sicht des Auktionshauses und des Insolvenzverwalters hervorragend, denn 98 Prozent der angebotenen Lose erhielten einen Zuschlag.

Nun gibt es eine dritte und letzte Runde mit Air Berlin-Überbleibseln. Die Auswahl ist vielfältig und zum Teil überraschend. Neben brandneuem IT-Zubehör kommen auch Krawatten, Hosen, Blusen, Flugzeugmodelle in verschiedenen Maßstäben, Büroeinrichtung und Flugzeugsitze zum Verkauf. Auch Christbaumkugeln sowie die sehr nachgefragten Airline-Trolleys in Air Berlin-Branding sind noch im letzten Angebot.

Um mitzubieten, müssen sich Interessenten einfach bei dem Auktionshaus Dechow registrieren und können dann online ihr Gebot abgeben. Die Auktionen laufen bis zum 20. Mai, danach sind die materiellen Vermögenswerte der Air Berlin abgewickelt und schließen ein interessantes Kapitel der deutschen Airline-Historie ab.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Besuchen Sie Aerobuzz auf der AERO in Friedrichshafen!

Sie finden uns in Halle A3, Stand 515!

 

 

 

Weitere Beiträge zur Insolvenz der airberlin:

Ungarische Regierung hat zwei A319 von airberlin gekauft

Bye, bye airberlin: Der letzte Flug ist gelandet

EU genehmigt easyJet die Übernahme von airberlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.