Homepage » Luftverkehr - news » Wow Air schrumpft die Flotte ein und entlässt Mitarbeiter

Wow Air schrumpft die Flotte ein und entlässt Mitarbeiter

Die Wow Air hat sich mit ihrem Konzept übernommen und führt derzeit einen Überlebenskampf. In einem ziemlich dramatischen Schritt hat sich die Geschäftsführung des isländischen Low-Cost-Carriers auf Druck des neuen Investors Indigo Partners dazu entschlossen, die Flotte fast zu halbieren und alle Widebodies an die Leasinggeber zurückzugeben. 

18.12.2018

Skúli Mogensen hat die isländische WOW Air 2012 gegründet und wollte sie eigentlich an die Börse bringen. © WOW Air

Nachdem die Übernahme des isländischen Low-Cost-Carriers Wow Air durch den Konkurrenten Icelandair Ende November annulliert wurde, hatte Skuli Mogensen, der Gründer der Wow Air, innerhalb kürzester Zeit mit Indigo Partners einen potenziellen Investor aus dem Hut gezaubert. Doch der Retter legt der 2011 gegründeten Wow Air harte Bandagen an, wie jetzt bekannt wurde. Die Airline wird zu ihren Wurzeln zurückgeführt und muss ihre Flotte von zuvor 20 Flugzeugen auf nur noch elf Single-Aisle-Jets reduzieren. Durch den Verkauf von vier A321 will der Low-Coster seine Liquidität um zehn Millionen US-Dollar (8,9 Millionen Euro) verbessern. Die ersten beiden Airbus A330 sind schon an den Leasinggeber zurückgegangen, die dritte A330 wird ebenfalls ausgeflottet. Die geplante Übernahme von vier Airbus A330neo, die in den nächsten Wochen erfolgen sollte, ist ersatzlos gestrichen. Übrig bleiben sollen zehn A321 und eine A320.

Über 100 Mitarbeiter mussten gehen

Weniger Flugzeuge bedeutet auch, dass die Airline weniger Personal benötigt. Am 13. Dezember hat Wow Air 111 Mitarbeitern die Kündigung zugestellt. Künftig bleiben nach heutiger Planung nur noch 1.000 Angestellte bei der Fluggesellschaft. Man hoffe, den jetzt entlassenen Mitarbeitern in Zukunft wieder ein Angebot unterbreiten zu können, wenn die Airline wieder wachse. Skuli Mogensen sagte: „Die ist der schwierigste Tag in der Geschichte der Wow Air. Wir haben sehr engagierte Menschen, die hart dafür gearbeitet haben, Wow Air Realität werden zu lassen. Es bricht mir das Herz, die Firma zu reduzieren.“

Im Januar will Wow Air ihren neuen Flugplan vorstellen, der die klassischen Strecken von Europa mit Zwischenlandung auf Island nach Nordamerika umfasst. Damit ist das Kapitel Low-Cost-Langstrecke für die Wow Air geschlossen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge:

Die erste A330neo für WOW air ist fertig lackiert

Icelandair ist neuester Betreiber der Boeing 737 MAX

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.