Homepage » Militär - news » Eine F-35A der Japanese Air Self Defense Force wird vermisst

Eine F-35A der Japanese Air Self Defense Force wird vermisst

Die japanischen Luftstreitkräfte haben einen ihren neuesten Fighter, eine Lockheed Martin F-35A Lightning II offensichtlich verloren. Der Kontakt mit dem Fighter der fünften Generation ging bei einem Nachtflug über dem Pazifik verloren. Eine groß angelegte Suche nach dem Flugzeug ist im Gange.

10.04.2019

Bereits am 26. Januar 2018 traf die erste F-35A für die japanische Selbstverteidigungs-luftstreitkräfte (JASDF) auf dem Stützpunkt Misawa ein. © JASDF

Nach dem Absturz einer F-35B Lightning II des US Marine Corps im September 2018 ist nun offensichtlich eine zweite F-35 abgestürzt. Eine F-35A der Japan Air Self Defense Force (JASDF) ist gestern von einem Nachtflug nicht zurückgekehrt. Der Kontakt zu dem Flugzeug war während eines Nachtflugtrainings mit drei anderen F-35A gegen 19.30 Uhr Lokalzeit – rund eine halbe Stunde nach dem Start – abgerissen. Der Fighter befand sich zu diesem Zeitpunkt rund 80 nautische Meilen (148 Kilometer) östlich der Misawa Air Base über dem Pazifik. Der Stützpunkt liegt im Norden der japanischen Hauptinsel Honshu.

Suchaktion bislang ohne Erfolg

Die japanischen Streitkräfte leiteten sofort eine groß angelegte Such- und Rettungsaktion ein, die aber bis zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung kein Ergebnis gebracht hatte. Als Sicherheitsmaßnahme sprach die JASDF sofort ein vorübergehendes Flugverbot für ihre verbliebenen zwölf F-35A Lightning II aus.

Die Streitkräfte hatten erst im vergangenen Monat die 302. Staffel (Hikotai), zu der das vermisste Flugzeug gehört, auf die F-35A umgerüstet. Sie war zuvor mit der F-4EJ Phantom II ausgerüstet.

Das Land plant die Beschaffung von bis zu 147 Flugzeugen des Musters und betreibt eine eigene Final Assembly and Check-Out Line (FOCA) in Nagoya, wo die Joint Strike Fighter für Japan endmontiert werden.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere Beiträge zur F-35 Lightning II:

Aeronautica Militare erklärt die F-35 für einsatzbereit

Japan will 105 zusätzliche F-35 Lightning II beschaffen

Die ersten beiden F-35A für die RAAF sind in Australien gelandet

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.