Homepage » Militär » Japans erste 777-300ER „Air Force One“ ist in Chitose gelandet

Japans erste 777-300ER „Air Force One“ ist in Chitose gelandet
premium

Die japanischen Streitkräfte haben die erste von zwei bestellten Boeing 777-300ER übernommen, die künftig als Regierungsflugzeuge unterwegs sein werden. Sie ersetzen die Boeing 747-400 in dieser Rolle.

27.08.2018

Die erste Boeing 777-300ER für die japanischen Streitkräfte ist am 17. August 2018 nach einem Überführungsflug aus Basel in Chitose in Japan gelandet. © JASDF