Homepage » Militär » Lockheed Martin produziert 91 F-35 in diesem Jahr

Lockheed Martin produziert 91 F-35 in diesem Jahr

Die Erhöhung der Fertigungskadenz der F-35 Lightning II bei Lockheed Martin und seinen internationalen Kooperationspartnern geht wie geplant voran: In diesem Jahre werden 36 Prozent mehr F-35 ausgeliefert als 2017.

19.11.2018

Diese F-35 Lightning II ist das 91. Exemplar des Fighters, das in diesem Jahr ausgeliefert wird. © Lockheed Martin

Der US-Aerospace-Konzern Lockheed Martin in diesem Jahr bereits 67 Kampfflugzeuge vom Typ F-35 an Kunden übergeben und damit die Produktionszahl des gesamten Vorjahres übertroffen. Bis Ende dieses Jahres wird der Hersteller insgesamt 91 Flugzeuge dieses Musters ausgeliefert haben – und damit rund 36 Prozent mehr als noch 2017. Im Juni hat der Hersteller das 300. Serienexemplar der F-35 Lightning II an die US Air Force übergeben.

Das Foto zeigt das 91. Flugzeug, das in diesem Jahr ausgeliefert werden soll in einer Lackierkabine, wo es die Anti-Radar-Lackierung erhalten wird.

Produktion der F-35 steigt weiter

Und in den nächsten Jahren wird die Produktion des neuesten Kampfflugzeugs weiter hochgefahren. Erst in der letzten Woche hat das US-Verteidigungsministerium angekündigt, dem Hersteller einen Auftrag für die Produktion der nächsten 255 Flugzeuge im Wert von 22,7 Milliarden US-Dollar zu erteilen. Bei dem Auftrag handelt es sich um einen so genannten Block Buy, also eine Großbestellung für mehrere Kunden. 106 F-35 des Auftrags sind für die US-Streitkräfte bestimmt, 89 für internationale Partner und weitere 60 Exemplare sind für Kunden bestimmt, die ihre Flugzeuge im Rahmen eines Foreign Military Sales (FMS)-Vertrags direkt bei der US-Regierung kaufen. Dank dieses Großauftrags sinkt der Preis für eine F-35A bis 2020 auf 80 Millionen US-Dollar (70 Millionen Euro). Von den 106 Flugzeugen für die US-Streitkräfte entfallen 64 F-35A für die US Air Force, 26 F-35B für das US Marine Corps und 16 F-35C für die US Navy.

Dank dieses Auftrags kann die Fertigung des Produktionsloses LRIP Lot 12 ohne Unterbrechung fortgesetzt werden. Außerdem ist damit die Produktion der Lose Lot 13 und Lot 14 gesichert, die 2020 bis 2022 zur Auslieferung kommen.

Bob Fischer/VKT

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Artikel zur F-35:

Jetzt offiziell: Belgien kauft die F-35 als F-16-Nachfolger

Niederlande erhöhen ihr Budget für die F-35

Erster Absturz einer F-35B Lightning II

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.