Homepage » Industrie » Siemens verkauft sein E-Antriebs-Business an Rolls-Royce

Siemens verkauft sein E-Antriebs-Business an Rolls-Royce
premium

Überraschende Ankündigung auf der Paris Air Show: Rolls-Royce wird den Geschäftsbereich eAircraft von Siemens übernehmen, um führender Anbieter für elektrische und hybrid-elektrische Antriebe für die Luftfahrt zu werden. 

18.06.2019

Siemens hat sich im Bereich Elektroflug mit selbst entwickelten Motoren engagiert. © Gil Roy

Der Geschäftsbereich eAircraft des Siemens-Konzerns wird als internes Start-up-Unternehmen geführt. Er beschäftigt 180 Mitarbeiter unter der Führung von Dr. Frank Anton. Siemens-Elektromotoren und -Komponenten sind unter anderem im Projekt City Airbus von Airbus, im Sun Flyer von Bye Aerospace und in der Flight Design F2e im Einsatz. Mit Rolls-Royce verbindet Siemens eAircraft eine Partnerschaft bei dem Projekt E-Fan X von Airbus, bei dem ein Avro RJ in einen fliegenden Erprobungsträger für einen hybrid-elektrischen Antrieb umgebaut wird. Bei diesem Testflugzeug tauschen...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.